Nationalrat: Das Beste, nicht das Billigste

20.06.2018

Nationalrat: Bei öffentlichen Ausschreibungen soll das bezüglich Preis und Qualität beste Angebot den Zuschlag erhalten.

Dies hat der Nationalrat als Erstrat in der Beratung zur Revision des Öffentlichen Beschaffungswesens BöB beschlossen.

Mit diesem Entscheid ermöglicht der Nationalrat bessere Investitionen von Steuergeldern in preiswerte Qualität und Nachhaltigkeit. Neu sollen neben dem Preis endlich auch Qualität und Nachhaltigkeit Eingang in das öffentliche Beschaffungswesen finden. Der Ausgang der Revision vom BöB ist für die gesamte Schweizer Bauwirtschaft von hoher Wichtigkeit. Rund die Hälfte aller öffentlichen Beschaffungen von jährlich 20 Milliarden Franken fliessen ins Bauwesen. Der Trend öffentliche Bauvorhaben einzig preisorientiert zu vergeben führt oft zu Dumpingangeboten, bei denen die Qualität erst an zweiter Stelle liegt.
Die gleichzeitige Harmonisierung der kantonalen Beschaffungsordnungen eröffnet Chancen zum Abbau unnötiger Regulierungskosten. Das Geschäft geht nun an den Ständerat.

Verband Schweizer Holzbau-UnternehmungenHolz macht stolz - Das Portal der Schweizer Holzbaubranche
Magazin FIRSTBauen und leben mit Holz – Das Fachmagazin von Holzbau Schweiz
Magazin Wir HOLZBAUERDas Mitglieder- und Verbandsmagazin von Holzbau Schweiz