Schweiz holt mit Florian Nock Silber. Europameister der Zimmerer wird Kevin Hofacker aus Deutschland.

15.10.2016

Bei der Europameisterschaft der Zimmerleute vom 11. bis 15. Oktober 2016 an der Messe Holz in Basel wurde Kevin Hofacker aus Deutschland Europameister in der Einzelwertung. Silber ging an Florian Nock aus der Schweiz und Bronze holte sich der deutsche Florian Kaiser. In der Mannschaftswertung ging Gold ebenfalls an die Mannschaft aus Deutschland.

An der Europameisterschaft der Zimmerleute 2016 in Basel nahmen insgesamt 26 Teilnehmer aus zehn Ländern teil (Schweiz, Deutschland, Österreich, Frankreich, Dänemark, Luxemburg, Ungarn, Tschechien, Südtirol (Italien), Niederlande) und zeigten in den Wettbewerben handwerkliches Können auf höchstem Niveau. Europameister wurde Kevin Hofacker aus der deutschen Nationalmannschaft. Silber und Bronze gingen an den Schweizer Florian Nock und den deutschen Florian Kaiser. Die Goldmedaille in der Mannschaftswertung gewann in diesem Jahr das Team aus Deutschland. Die Plätze zwei und drei belegten die Mannschaften aus Frankreich, resp. Österreich. Im «Einladungswettbewerb» – einem Zusatzpreis – gingen alle drei Medaillen ins Südtirol: Gold an Moritz Mayr, Silber an Benjamin Grüner und Bronze an Matthias Grunser . Die Teilnehmer hatten während drei Wettbewerbstagen insgesamt 22 Stunden Zeit, um ein Dachstuhlmodell zu erstellen. Dabei ging es um Präzision und Genauigkeit beim Schiften, Messen, Sägen und Zusammenbauen. Die Bewertung erfolgte durch die internationale Jury, für die jedes Teilnehmerland einen Experten stellte. Die Jury wurde bereits zum sechsten Mal vom Südtiroler Holzbauunternehmer Alexander Schötzer geleitet. Dieser war 1994 der erste Europameister der Zimmerleute.
Mit der Europameisterschaft der Zimmerleute verfolgt Timber Construction Europe drei Ziele. Erstens wird auf die Bedeutung des Holzbauhandwerks aufmerksam gemacht und aufgezeigt, dass der Holzbau qualifizierte Fachkräfte ausbildet. Berufsleute, die für die Zukunft und die stetig wachsenden Anforderungen im Bauwesen gerüstet sind. Zweitens werden die Ausbildungswege und der Leistungsstand in den einzelnen Ländern dargestellt. Und drittens tragen die Wettbewerbe zu einem länderübergreifenden Erfahrungsaustausch bei.
Unterstützt wurde die Europameisterschaft durch verschiedene Sponsoren, u.a. durch die VELUX AG, Hartwag AG und Kuratle & Jaecker AG.

PDF Medienmitteilung

Verband Schweizer Holzbau-UnternehmungenHolz macht stolz - Das Portal der Schweizer Holzbaubranche
Magazin FIRSTBauen und leben mit Holz – Das Fachmagazin von Holzbau Schweiz
Magazin Wir HOLZBAUERDas Mitglieder- und Verbandsmagazin von Holzbau Schweiz