Herzlich willkommen bei


Diplomübergabe von Holzbau Schweiz Sektion Aargau

Der Samstag, 25. Juni 2022, war der grosse Tag für die Nachwuchskräfte von Holzbau Schweiz, Sektion Aargau. Auf Schloss Lenzburg erhielten 64 junge Berufsleute, ihre Diplome. Der eindrückliche Vortrag von Ruderer Samuel Widmer umrahmte den Event.

Über 300 Gäste inklusive der erfolgreichen Lehrabgänger liessen sich die feierliche Diplomfeier nicht entgehen. Sie wurden von Vorstandsmitglied Thomas Härdi begrüsst, der allen Eltern, Berufsbildnern und Lehrpersonen dankte, welche die Lernenden auf ihrem Weg unterstützten.

Präsident Thomas Deppeler erinnerte die neuen Berufsleute daran, dass sie den richtigen Beruf gewählt haben: «Sie dürfen auf Ihre Leistung stolz sein. Vermutlich war es nicht immer einfach, motiviert zu bleiben. Aber Sie haben alle Hürden übersprungen und sind am Ziel angekommen. Freuen Sie sich auf eine Zukunft in einer abwechslungsreichen Branche mit vielen Möglichkeiten.»

Als Holzrohling gestartet

Marc Huggenberger, Präsident der Bildungskommission, nannte einige Synonyme für den Ausdruck «frisch gebacken»: «Aus erster Hand, wie neu, unbenutzt und ungebraucht. Mein Favorit lautet ‘soeben fertig geworden’. Dies passt perfekt zu Ihrer Situation. Wie ein Holzrohling wurden Sie während der Lehre von Ihrem Berufsbildner und den Lehrpersonen bearbeitet. Und jetzt haben Sie den Abschluss als Zimmermann/Zimmerin EFZ oder als Holzbearbeiter/in EBA in der Tasche. Trotz aller Hindernisse, Umwege und Irrgärten haben Sie den Fokus nie verloren und diesen grossartigen Meilenstein erreicht. Das tönt nach einem Ende, ist es aber nicht. Füllen Sie Ihren Rucksack weiter mit Wissen und Sie werden Ihren Weg machen.»

Atlantiküberquerung im Ruderboot

Samuel Widmer berichtete von der eindrücklichen Talisker Whisky Atlantic Challenge. Sie gilt als härtestes Ruderrennen der Welt. Der Kurs mit einer Länge von 4’723 km führte von den Kanarischen Inseln über den Atlantik in die Karibik nach Antigua. Der Start erfolgte im Dezember 2021. Die vier jungen Schweizer mit Samuel Widmer gewannen das Rennen in einer Zeit von 34 Tagen, 23 Stunden und 42 Minuten. Und dies obwohl von ihnen vor Beginn des Projekts keiner je in einem Ruderboot sass. Immer zwei ruderten jeweils für zwei Stunden, während sich die anderen erholten: «Tagsüber brannte die Sonne erbarmungslos herunter. Die Nächte waren angenehm und wir konnten uns jeweils ausruhen.»

Diplomübergabe

Die Prüfung Holzbearbeiter/in EBA bestanden 7 von 7 Kandidaten in der Fachrichtung Werk und Bau und alle 6 Kandidaten in der Fachrichtung Industrie. Der Notendurchschnitt betrug 4.65. Bei der Ausbildung Zimmermann/Zimmerin EFZ erhielten 51 von 61 Kandidaten das heiss begehrte Diplom. Der Notendurchschnitt lag bei 4,6.

Preise für die Bestplatzierten

19 Teilnehmende der praktischen Ausbildung Zimmermann / Zimmerin EFZ und zwei Holzbearbeiter/in EBA mit einer Note von 5,0 und höher erhielten als besondere Anerkennung den beliebten Zimmermann-Holzwürfel. Die drei Kandidaten mit den Bestnoten in Praxis und Theorie durften zudem den Barpreis der Firma SPA Sperrholz-Platten AG, Aarau, entgegennehmen. Geschäftsführer Manfred Arnold rief dazu auf, das erworbene Wissen nachhaltig einzusetzen und die persönlichen Ressourcen gut zu nutzen.

Top-3 (Praxis und Theorie) mit SPA-Förderpreis

Der beliebte Förderpreis der Firma SPA, Aarau, ging an:

Rang 1: Etienne Ruf, Staffelbach, WYLI Holz AG, Muri, Note 5,76

Rang 2: Simon Schmutz, Oeschgen, Husner AG Holzbau, Frick, Note 5,36

Rang 3: Stefan Hochreuter, Frick, Husner AG Holzbau, Frick, Note 5,35

Rangliste Top 19


Verband Schweizer Holzbau-UnternehmungenHolz macht stolz - Das Portal der Schweizer Holzbaubranche
Magazin FIRST

Bauen und leben mit Holz – Das Fachmagazin von Holzbau Schweiz

Magazin Wir HOLZBAUER

Das Mitglieder- und Verbandsmagazin von Holzbau Schweiz