Das Bildungszentrum von holzbau schweiz region basel

Nachdem Mitte März 2014 nach langem politischen „Vorspiel“ mit dem „Spatenstich“ der Startschuss für den Bau des neuen Ausbildungszentrums fiel, entstand im Grammet in Liestal in rekordverdächtiger Zeit ein imposanter Neubau. Am 05.09.2014 war „Richtfest“ angesagt. Nunmehr muss noch der Innenausbau fertiggestellt werden.

Seit Oktober 2014 werden die Lernenden im neuen Bildungszentrum ausgebildet. Dies liegt an der Grammetstrasse 12, 4410 Liestal.

Lageplan

 

 

„… dann werde ich halt Zimmermann …“

Mit einer solchen Einstellung wird man sich und seinem Lehrmeister keine Freude bereiten. Zimmermann / Zimmerin wird man aus Überzeugung und nicht, weil gerade keine „bessere Lehrstelle“ frei war.

Die Anforderungen an den Lernenden sind mannigfach.
Gute Fähigkeiten im Rechnen und Zeichnen erleichtern den Berufseinstieg.
Nicht zu unterschätzen sind die Erwartungen an die Persönlichkeit. Anstand und Respekt, Disziplin und Pünktlichkeit, Leistungsbereitschaft und Verantwortungsbewusstsein werden von den Verantwortlichen (Lehrmeister, Vor- und Mitarbeiter, Lehrer, Kursleiter) vorausgesetzt.
Wer diese Fähigkeiten und Charakterstärken mitbringt, der wird viel Freude am Beruf haben. Mehr noch, er entwickelt mit der Zeit jenen Berufsstolz, der ihm gesellschaftliche Anerkennung bringt. Spätestens jetzt wird der Beruf zur Berufung.

Herzlich willkommen bei den Zimmerleuten!
Die Lehrbetriebe freuen sich auf deine Kontaktaufnahme.

Weitere Informationen unter:

 

 

Eignungstest

„… eine ehrliche Selbstbeurteilung …“

Regelmässig werden von der Gewerblich-industriellen Berufsachsschule Muttenz sog. „Eignungstests“ angeboten und durchgeführt. Der Test dauert jeweils rund drei Stunden. Bei Uneinigkeiten oder Unsicherheiten bezüglich der Einstufung EFZ oder EBA dient der Test als Entscheidungshilfe für die Einstellung neuer Lernender durch den Lehrbetrieb.

Für hsrb-Verbandsmitglieder werden die Kosten vom Verband übernommen. Nichtverbandsmitglieder bezahlen pro Teilnehmer einen Unkostenbeitrag von Fr. 50.-.

 

 

Einen Lehrbetrieb finden...

In der Gesamtliste sind alle Zimmerei- und Holzbaufirmen mit ihren Kontaktdaten aufgeführt, die in der Region Basel Lehrstellen anbieten. Darunter sind auch solche Unternehmen, die nicht im Verband Mitglied sind.

Grundsätzlich wird eine persönliche Kontaktaufnahme gefolgt von einem Vorsprechen beim Inhaber oder Ausbildungsverantwortlichen weitaus mehr geschätzt als eine anonyme „Blindbewerbung“, will man doch wissen, mit wem man es zu tun hat.

Der Griff zum Telefon ist also das Erste, was ein interessierter Schüler tun sollte. So lässt sich nicht nur am schnellsten klären, ob noch eine Lehrstelle frei ist, man hat auch bereits den ersten Kontakt mit dem Lehrmeister, der einen die kommenden Jahre begleiten wird.

Die Liste der Lehrbetriebe ist zu finden unter :

 

 

Weiterbildung

Persönliche Fähigkeiten bestimmen die Weiterbildung...

Um den stetig wachsenden Anforderungen einer sich dynamisch entwickelnden Branche zu genügen, sind die Mitarbeiter permanent gefordert, sich ihren Fähigkeiten entsprechend weiterzubilden. Die Branche kommt diesem Anspruch mit mehereren Weiterbildungsmöglichkeiten entgegen.

Weitere Informationen unter www.holzbau-schweiz.ch

 

 

Verband Schweizer Holzbau-UnternehmungenHolz macht stolz - Das Portal der Schweizer Holzbaubranche