Neuigkeiten


Generalversammlung 2017

Generalversammlung Sektion Solothurn im April 2017

Öffentlichkeitsarbeit
Innovation und Entwicklung werden im Holzbau seit Jahren stark gefördert. An der 53. Generalversammlung des Verbandes Holzbau Schweiz Sektion Solothurn in Bettlach zeigen sich die Regionalen-Holzbauer überzeugt von ihren Produkten und möchten diese vermehrt der Öffentlichkeit präsentieren. Hierzu werden Beispielsweise Veranstaltungen wie der Holzbau Tag Nordwest durchgeführt. Zu diesem Anlass veranstalteten am 29.April 2017 zahlreiche Regionale Holzbau-Unternehmungen einen Tag der offenen Tür. Bereits zum dritten Mal schickt Holzbau Schweiz einen Zimmermann auf die Walz. Von August bis Dezember 2017 wird ein junger Zimmermann oder eine Zimmerin in verschiedenen Betrieben arbeiten und während dieser Zeit auch Oberstufenklassen besuchen, um für den Beruf zu werben.

In diesem Jahr keine Lehrabschlussprüfung
An der Versammlung informiert Sektions-Präsident Urs Derendinger die Anwesenden Unternehmer über die Ergebnisse der letztjährigen Lehrabschlussprüfungen als Zimmerin/Zimmermann EFZ. Von den 34 geprüften Absolventen konnte der Prüfungsobmann allen zum erlangten Diplom gratulieren. Die eingeleiteten Umstrukturierungen mit der Verlängerung der Berufslehre um ein Jahr auf 4 Lehrjahre trägt in diesem Jahr die Konsequenz mit sich, dass keine Lehrabschlussprüfung stattfindet. Trotz des zusätzlichen Lehrjahres ist bei den Unternehmern kein akuter Lehrlingsmangel zu beklagen. So begannen im Kanton Solothurn vergangenen Sommer 24 Lehrlinge die Ausbildung. Die rund 25 Teilnehmer der Generalversammlung welche im Resteraunt Marti stattfand ehrten an diesem Abend auch Absolventen einer Beruflichen Weiterbildung. So wurden im vergangenen Jahr 12 Vorarbeiter (Chrétien Jan, Kleinlützel; Digirolamo Mirco, Recherswil; Gerber Joel, Lützelflüh; Gerber Thomas, Lützelflüh; Häner Dominik, Nunningen; Hänggi Severin, Nunningen; Inniger Levi, Schnottwil; Jaggi Valentin, Gossliwil; Leibundgut Marco, Aeschi; Peter Patrick, Olten; Schott Reto, Kleinlützel; Wyss Michael, Däniken), 6 Holzbau Poliere (Cueni Michael, Büsserach; Linz Matthias, Büsserach; Allemann Nico, Lommiswil; Zaugg Pascal, Rüttenen; Strähl Jakob, Biezwil, Bader Christian, Oensingen) und 6 Holzbau Techniker HF (Kohler Ralf, Zullwil; Ossig Philipp, Lommiswil; Ryser Christoph, Oberdorf; Mäder Pascal, Kappel; Meier Matthias, Laupersdorf; Zemp David, Laupersdorf) von den Regionalen Holzbauunternehmern ausgebildet.

Generalversammlung 2016

Generalversammlung Sektion Solothurn im April 2016

Generalversammlung in Holderbank
An der 52. Generalversammlung des Verbandes Holzbau Schweiz Sektion Solothurn in Holderbank informiert Präsident Urs Derendinger (Bettlach) in seinem Jahresbericht über die erfolgreich durchgeführten Lehrabschlussprüfungen des vergangen Jahres. Von 20 Lehrlingen hatten 16 die Prüfung bestanden. Der Notendurchschnitt habe 4,4 betragen und die höchste Note 5,5. Das Prüfungsergebnis im Vergleich mit dem letzten Jahr ist um drei Zehntel-Noten tiefer. Mit der diesjährigen Abschlussprüfung wird die drei jährige Berufslehre zum letzten mal durchgeführt. Die Befürchtung, dass die Einführung eines weiteren Lehrjahres die Attraktivität für das Erlernen des Zimmermannberufes mindert hat sich nicht bewahrheitet.

Kein Lehrlingsmangel trotz zusätzlichem Ausbildungsjahr
Die Massnahmen zur Umstrukturierung der überbetrieblichen Kurse welche durch das zusätzliche Lehrjahr erforderlich waren wurden erfolgreich umgesetzt. Gutes Feedback haben beispielsweise die neu eingeführten Stapler-Kurse erhalten. Zudem werden neu die Kurse ab dem 3 Lehrjahr benotet. Damit ein faires Benotungssystem erstellt werden kann sind zusätzliche Kursleiter nötig. Die dadurch entstandenen Mehrkosten werden vom Verband getragen. Mit Freude konnte der Präsident die teilweis anwesenden Absolventen einer Weiterbildung ehren.

Holzbauer schauen Zuversichtlich in die Zukunft
Der Anwesende Gastreferat Hansjörg Steiner seines Zeichens Mitglied der Zentralleitung Holzbau Schweiz vermochte die Anwesenden Holzbauer zu motivieren. So lobt er beispielsweise die Innovationen im Holzbau. In den letzten 10 Jahren stockten die Holzbaubetriebe in der Schweiz ihr Personal um 5000 Personen auf. Auch sollen in Zukunft neue Berufe wie der Holzbauzeichner geschaffen werden. Durch die ökologisch einzigartig gute Voraussetzung des Baustoffes Holz befinden sich die Holzbauer in der Pole-Position bei der Mithilfe zur Umsetzung der Energiestrategie 2050.

Regionale Präsenz zeigen
Die Solothurner Holzbauer sind überzeugt ein Produkt anzubieten, welches in vielen Attributen einzigartig Stark ist. An der Generalversammlung wurde beschlossen am 29.04.2017 einen Regionalen Holzbautag durchzuführen. Dies soll den Unternehmungen die Gelegenheit bieten der Bevölkerung ihr Schaffen zu präsentieren.

Verband Schweizer Holzbau-UnternehmungenHolz macht stolz - Das Portal der Schweizer Holzbaubranche