Holzbau-Vorarbeiter

Mehr als Liebe zum Holz

Der Vorarbeiter leitet eine Gruppe, übernimmt Verantwortung, bekommt aber auch Kompetenzen. Oft bespricht er sich mit dem Architekten, hört sich die Wünsche des Bauherrn an und erklärt ihm, was wie machbar ist. Der Vorarbeiter teilt die Arbeit zu, garantiert für die gute Ausführung und muss immer wieder Entscheide fällen.

Der Vorarbeiter erhält eine praxisbezogene Ausbildung die ihn befähigt, eine Gruppe von zwei bis fünf Mitarbeitern zu führen. Der Kontakt mit Bauherren und Architekten sowie seinen Mitarbeitern verlangt gute Umgangsformen und Organisationstalent. Dank seiner Ausbildung und seiner Verantwortungsbereitschaft löst er einfache Probleme in der Werkstatt oder auf der Baustelle selbständig. Bei schwierigeren Problemen sucht er die Unterstützung von Polier oder Meister. Der Vorarbeiter ist in erster Linie Ausführender und weniger in der Planung tätig.


Anmeldung zur Prüfung Holzbau-Vorarbeiter/in 2017

Die Anmeldung zur Verbandsprüfung Holzbau-Vorarbeiter/in 2017 ist jetzt online.
Unter folgendem Link können Sie sich anmelden:

www.holzbau-schweiz.ch/vorarbeiter

Die Anmeldefrist für die Prüfung im Jahr 2017 läuft noch bis 30. April 2017

Die Prüfungen finden vom 29. bis 30. August 2017 statt.


Aktuelles

Erfolgreiche Holzbau-Vorarbeiter 2016

Holzbau Schweiz gratuliert den 125 erfolgreichen Holzbau-Vorarbeitern recht herzlich zur abgeschlossenen Fortbildung.


Informationen zur Fortbildung Holzbau-Vorarbeiter

Voraussetzungen

Nebst Freude am Werkstoff Holz, am Bauen und Konstruieren ist auch das räumliche Vorstellungsvermögen wichtig. Hervorragende Vorarbeiter zeichnen sich zudem als teamfähige Führungspersönlichkeiten aus. Die Vorarbeiter-Ausbildung kann nach Abschluss der Lehre als Zimmermann/Zimmerin EFZ gemacht werden.

Wie ist die Ausbildung aufgebaut?

Für die Ausbildung zum Holzbau-Vorarbeiter bestehen zwei Möglichkeiten:

  • Vollzeitstudium während 20 Wochen an der Höheren Fachschule Holz Biel 
  • Berufsbegleitende Ausbildung an verschiedenen Gewerbeschulen

An allen Schulen wird nach den gleichen Rahmenlehrplänen unterrichtet. Die Ausbildung wird mit einer Verbandsprüfung abgeschlossen. Diese dauert zwei Tage und wird vom Verband Holzbau Schweiz jeweils im August durchgeführt.

Welche Institutionen bieten diese Fortbildung an?

BZE Bildungszentrum Emme
Abteilung WB Holzbau
Zähringerstrasse 13
3400 Burgdorf
Telefon +41 31 635 32 32
Fax +41 31 635 32 09
info(at)bzemme.ch
www.bzemme.ch 


Berner Fachhochschule
Architektur, Holz und Bau
Höhere Fachschule Holz Biel
Solothurnstrasse 102
Postfach 6069
CH-2500 Biel 6
Telefon +41 32 344 02 02
infoholz.ahb(at)bfh.ch
www.ahb.bfh.ch/hfholzbiel


Berufs- und Weiterbildungszentrum bzb Buchs
Hanflandstrasse 17
Postfach
9471 Buchs
Telefon +41 58 228 22 00
Fax +41 58 228 22 01
weiterbildung(at)bzbuchs.ch
www.bzbuchs.ch


ibW Höhere Fachschule Südostschweiz
Abteilung Holzbau
Gürtelstrasse 48 Gleis d
7001 Chur
Telefon +41 81 286 62 62
Fax +41 81 286 62 63
info(a)ibw.ch
www.ibw.ch


Bildungszentrum Interlaken bzi
Weiterbildung
Obere Bönigstrasse 21
3800 Interlaken
Telefon +41 33 828 11 17
Fax +41 33 828 11 00
weiterbildung(at)bzi.ch
www.bzi.ch


Weiterbildungszentrum Lenzburg
Neuhofstrasse 36
5600 Lenzburg
Telefon +41 62 885 39 02
Fax +41 62 885 39 10
weiterbildung(at)wbzlenzburg.ch
www.wbzlenzburg.ch


Weiterbildungszentrum Kanton Luzern
Zentralstrasse 21
6210 Sursee
Telefon +41 41 925 29 29
info.wbz(at)edulu.ch
www.wbz.lu.ch


Ecole de la construction
Rte Ignace Paderewski 2
1131 Tolochenaz
Telefon +41 21 802 87 87
Fax +41 21 802 87 88
ecole(at)ecole-construction.ch
www.fve.ch/ecole-de-la-construction


Gewerbliches Bildungszentrum Weinfelden
Schützenstrasse 9
8570 Weinfelden
Telefon +41 58 345 76 66
Fax +41 58 345 76 12
erwachsenenbildung(at)bbz.ch
www.gbw.ch


Gewerbliche Berufsschule Wetzikon
Gewerbeschulstrasse 10
8620 Wetzikon
Telefon +41 44 931 31 42
Fax +41 44 931 31 00
sekretariat.wb(at)gbwetzikon.ch
www.gbwetzikon.ch

Dokumente zur Fortbildung Holzbau-Vorarbeiter


Impressionen

Diplomfeier Holzbau-Vorarbeiter 2016

Diplomfeier Holzbau-Vorarbeiter 2016

Dieses Jahr zählt die Holzbaubranche 124 neue Holzbau-Vorarbeiter und eine neue Holzbau-Vorarbeiterin.

Am Freitagabend 14.10.2016 wurden die neuen Kaderleute im Congress-Center Basel, gleich vis-à-vis der Holzmesse, gewürdigt und mit einem Vorarbeiter-Diplom ausgestattet. Der Termin für die Feier wurde so angelegt, dass die Diplomanden/innen tagsüber an der Holzmesse gleich die Gelegenheit nutzen konnten, ihre Ausbildung mit aktuellen Technologien und Innovationen der Holzbranche zu ergänzen. Ganz im Sinne des Lebenslangen Lernens. Ab 17:00 Uhr leisteten sie mit ihrem zahlreichen und passend traditionell gekleidetem Erscheinen einen wesentlichen Beitrag zum geglückten Zimmermannsklatsch-Weltrekord. Ab 18:00 Uhr begann die eigentliche Diplomfeier. Arbeitgeber, Eltern, Kinder, Partner/innen, sowie auch eine Jazzband waren ebenso anwesend und füllten den Saal fast bis zu den Wänden. Für die Diplomanden aus dem Tessin übersetzte Bruno Korell die Moderation von Peter Elsasser (Bereichsleiter Bildung) und Thomas Bitzi (Prüfungspräsident).

Die drei besten Abgänger dieses Jahres waren:

Oliver KüngStäfa5.193
Damian BüsserBütschwil5.164
Adrian KuratliNeuhaus5.129

 

Zum Abschluss dieses feierlichen Tages versammelten sich alle 170 Teilnehmer/innen im Restaurant zur alten Warteck und liessen sich den Abend mit einem Abendessen und musikalischer Begleitung ausklingen.

Diplomfeier Holzbau-Vorarbeiter 2015

Diplomfeier Holzbau-Vorarbeiter 2015

Am Freitag dem 16. Oktober 2015 fand in den Hallen unseres Leistungspartners Markt – der Firma Kuratle & Jaecker AG – in Leibstadt die Diplomübergabe an die frischgebackenen Holzbau-Vorarbeiter statt. Anwesend waren 85 der 116 Diplomanden, zahlreiche Familienangehörige, Lehrer und Gäste. Ebenfalls anwesend waren Walter Moser, CEO Kuratle & Jaecker AG / HIAG Handel AG, und Silvia Furlan, Verantwortliche für Marketing/Kommunikation und QMS. Während dem Apero hatten die Diplomanden, Familienangehörigen und Gäste die Möglichkeit, mit einer Festbahn die imposanten Lagerhallen zu besichtigen. Nach einer kurzen Begrüssung durch den Verkaufsleiter Andreas Glück, präsentierte Roger Kuratle die eindrucksvolle Firmengeschichte der Kuratle & Jaecker AG. Andreas Hofmeier präsentierte anschliessend einige interessante Objekte, an denen Kuratle & Jaecker AG mitarbeitet.

Nach den Grussworten von Stefan Müller, Mitglied der Zentralleitung von Holzbau Schweiz und dem belebenden «Zimmermannsklatsch» händigte er zusammen mit Thomas Bitzi, dem Prüfungspräsidenten, den anwesenden Holzbau-Vorarbeitern ihre Diplome aus.

Mit einem speziellen Preis, gestiftet von Kuratle & Jaecker AG, wurden die drei Diplomanden mit den besten Abschlüssen zusätzlich geehrt:

Ueli Wüthrich 3533 Bowil5.19
Michael Fehlmann 5707 Sengen5.11
Michael Büsser 8355 Aadorf 5.08

Zum Abschluss dankte Thomas Bitzi unter anderem der Prüfungskommission und den Experten für die geleisteten Arbeiten. Ein spezieller Dank ging an Kuratle & Jaecker AG und deren Mitarbeiter, welche zu der hervorragend organisierten Diplomfeier einen wesentlichen Beitrag geleistet haben. Nach dem offiziellen Teil waren alle Anwesenden zu einem köstlichen Nachtessen eingeladen. Umrahmt wurden die Festlichkeiten durch die Brass Band Eglisau, die den ganzen Abend immer wieder aufspielten. Vor dem Nachhauseweg erhielten alle Diplomanden zusätzlich ein kleines Geschenk von Kuratle & Jaecker AG.

Verband Schweizer Holzbau-UnternehmungenHolz macht stolz - Das Portal der Schweizer Holzbaubranche