Verband Schweizer Holzbau-UnternehmungenHolz macht stolz - Das Portal der Schweizer Holzbaubranche
Magazin FIRSTBauen und leben mit Holz – Das Fachmagazin von Holzbau Schweiz
Magazin Wir HOLZBAUERDas Mitglieder- und Verbandsmagazin von Holzbau Schweiz

7/2018 Perspektiven

SPÄNE

Für Sitzenbleiber

Klare Linien, weichen Kurven, eckigen Kanten: Der slowenische Designer Niko Kralj (1920–2013) entwarf den Hocker «Stool CC» im Jahr 1954. Auch heute noch wirkt er zeitgemäss und passt in jedes moderne Ambiente. Bei dem raffinierten Entwurf wirkt die Sitzfläche, bedingt durch das Vier-Stern-Untergestell, wie eine zweite Ebene. Das verleiht dem Hocker aus Buche (wahlweise weiss oder schwarz gebeizt), Eiche oder Nussbaum sein einmaliges Erscheinungsbild. Dank der raffinierten Konstruktion scheint der Sitz ungezwungen über den Beinen zu schweben. Die technisch perfekte Montage der Holzelemente mit nur einer Schraube schafft einen stabilen und bequemen Hocker, der auch als Beistelltisch dienen kann. In der Schweiz werden die Möbel der slowenischen Möbelkollektion «Rex Kralj» durch Seleform vertrieben. seleform.ch