Verband Schweizer Holzbau-UnternehmungenHolz macht stolz - Das Portal der Schweizer Holzbaubranche
Magazin FIRSTBauen und leben mit Holz – Das Fachmagazin von Holzbau Schweiz
Magazin Wir HOLZBAUERDas Mitglieder- und Verbandsmagazin von Holzbau Schweiz

05/2017 Holz verbindet Generationen

SPÄNE

Holzkunstwerk geht in Flammen auf

Das Brandunglück geschah am 28. Mai 1857. Beim Bau des Hauenstein-Scheiteltunnels gerieten in der Tunnelschmiede die mit einer dicken Russschicht überzogenen Stützbalken und Bretter in Brand. Der Lüftungsschacht im Tunnel stürzte ein und schnitt den Arbeitern den Rückweg ab. 52 Arbeiter und elf Retter starben an den giftigen Gasen, gegen 500 Männer wurden besinnungslos aus dem Tunnel getragen. An dieses Unglück vor 160 Jahren wie auch an die beispiellose Pioniertat der damaligen Ingenieure, Mineure und Bauarbeiter erinnerte Ende April ein Feuerspektakel in Läufelfingen (BL). Das Holzkunstwerk, das für die Aktion aufgebaut und dann in Brand gesetzt wurde, stellte die Schmiede und den Lüftungsschacht dar. Die beweglichen Teile symbolisierten die Dampfmaschinen jener Zeit. Initiiert und errichtet wurde das Kunstobjekt von Hans-Jörg Rickenbacher (Architekt, Künstler und Schreiner), Kurt Schaub (Zimmermann und Schreiner) sowie Dr. Peter Balscheit (Jurist).
atelier-3.ch