Verband Schweizer Holzbau-UnternehmungenHolz macht stolz - Das Portal der Schweizer Holzbaubranche
Magazin FIRST

Bauen und leben mit Holz – Das Fachmagazin von Holzbau Schweiz

Magazin Wir HOLZBAUER

Das Mitglieder- und Verbandsmagazin von Holzbau Schweiz

07/2021 Fassade

KURZ & BÜNDIG

26. Internationales Holzbau-Forum in Innsbruck

Das Internationale Holzbau-Forum (IHF) ist die Flaggschiff-Veranstaltung von Forum Holzbau. Die «Züglete» vor zwei Jahren von Garmisch-Partenkirchen nach Innsbruck wurde gut angenommen und machte den Veranstaltern deutlich, dass Teilnehmende, Aussteller und Sponsoren bereit waren, den Schritt mitzugehen. Auf dieser Basis hat Forum Holzbau das Programm für das 26. IHF erstellt: Es findet im bewährten Ablaufschema statt, wobei unter den Unwägbarkeiten der Covidpandemie die Planung des Kongresses auch in diesem Jahr mit einem gewissen Restrisiko behaftet ist. Nachdem das IHF im letzten Jahr leider ausfallen musste, ist es dem Veranstalter nun wichtig, das erfolgreiche Branchentreffen mit zuletzt 2450 Teilnehmenden wieder wie gewohnt durchzuführen. Ebenso wichtig ist dabei, den Blick verstärkt auf die Zukunft zu richten, weil manches im Bauwesen anders werden wird und auch anders werden muss. Veränderungen zu erkennen und zu benennen, Prozesse anzustossen, sie in den richtigen Bahnen zu halten beziehungsweise in die erforderliche Richtung zu lenken – hierzu bietet das IHF vom 1. bis 3. Dezember im Kongresszentrum Innsbruck aufgrund seines breiten Teilnehmerspektrums beste Voraussetzungen. Die Tagung wird wie gewohnt mit einer Fachausstellung ergänzt. Die IHF-Auftaktveranstaltung am Vormittag des 1. Dezember (Mittwoch) befasst sich mit den Anforderungen der Immobilien- und Wohnungswirtschaft an den Holzbau und mit dem für den Holzbau so wichtigen Planungs-Tool BIM. Am Nachmittag werden Fachthemen in vier IHF-Prologen vertieft. Zum Beginn des IHF-Kernteils am 2. Dezember (Donnerstag) wird auf die aktuellen politischen Rahmenbedingungen für die Holzverwendung eingegangen. Im weiteren Verlauf werden im Themenblock «Holztragwerke» wieder herausragende aktuelle Projekte des Ingenieurholzbaus vorgestellt, darunter neue Hochhäuser und weitere grossvolumige Holzgebäude, aber auch temporäre Bauwerke. Im parallelen Vortragsstrang «Holzbauentwicklung» geht es um die Themenkomplexe Klebetechnik, robotische Fabrikation und Ertüchtigung historischer Holzbauwerke. Den Wirtschaftsvortrag am Ende des ersten Kongresstages liefert in diesem Jahr das Ifo-Institut München. Am Freitag (3. Dezember) befassen sich namhafte Referenten in drei parallelen Themenblöcken mit Projekten aus den Bereichen Ingenieurbauwerke, dem Stadien- und Hallenbau und dem Verwaltungs-, Büro- und Hotelbau im gehobenen Segment. Die Themen im vierten Block unter dem Titel «Abenteuer Holzforschung» handeln unter anderem von den Rahmenbedingungen, die sich auch für den Holzbau ändern: Klimawandel, Wald der Zukunft und Nutzungskonkurrenz. Weitere Informationen zum IHF-Programm gibt es auf der Website. forum-holzbau.com