Verband Schweizer Holzbau-UnternehmungenHolz macht stolz - Das Portal der Schweizer Holzbaubranche
Magazin FIRST

Bauen und leben mit Holz – Das Fachmagazin von Holzbau Schweiz

Magazin Wir HOLZBAUER

Das Mitglieder- und Verbandsmagazin von Holzbau Schweiz

07/2019 Zukunft im Holzbau

KURZ & BÜNDIG

Das IHF-Jubiläum wird in Innsbruck gefeiert

Zur Jubiläumsveranstaltung des weltweit wichtigsten Fachkongresses Internationales Holzbau-Forum (IHF) erwartet die Hochschulkooperation Forum Holzbau mehr als 1850 Teilnehmende weltweit – es wird also Zeit für die Anmeldung. Das 25. IHF wird vom 4. bis 6. Dezember durchgeführt, nach vielen Jahren in Garmisch-Partenkirchen nun erstmals in Innsbruck. Mit dem Kongresszentrum in Innsbruck als neuem Veranstaltungsort hat Forum Holzbau die Weichen auf Zukunft und neue Wachstumsmöglichkeiten gestellt. Durch den Wechsel des Tagungsortes werden die seit Jahren bestehenden Engpässe beseitigt: begrenzte und teilweise verwinkelte Flächen für die Ausstellerfirmen sowie knappe Verhältnisse für die Teilnehmenden. Mit der Auftaktveranstaltung am Mittwoch (4. Dezember) werden die Rahmenbedingungen für den Holzbau unter die Lupe genommen. Im Anschluss wird es beim Architektur-Prolog um «einfaches Bauen» gehen – ein Thema, das in Anbetracht der Komplexität vieler Bauprozesse auf wachsendes Interesse stösst. Neben den drei gewohnten Prologen (Architektur, Fertigbau, Holzhausbau) wird in diesem Jahr zum Thema Verbindungstechnik ein vierter Prolog angeboten. Am Donnerstag (5. Dezember) liefert Forum Holzbau zunächst einen kurzen Rückblick auf 25 Jahre Entwicklung seines Gründungs- und Flaggschiff-Kongresses IHF, ehe sich das Zukunftsinstitut Wien mit künftigen Herausforderungen für den Holzbau befasst. Im weiteren Verlauf der Veranstaltung werden in den Formaten «Holztragwerke» und «Holzbauentwicklung» herausragende aktuelle Projekte vorgestellt. Neu ist, dass die IHF-Teilnehmenden anschliessend im Rahmen paralleler Nachmittagsvorträge zwischen einem technischen Thema (Kastenträger) und einem Master-Colloquium wählen können, bei dem Studierende Inhalte und Ergebnisse von Masterarbeiten vorstellen. Am Freitag (6. Dezember) befassen sich namhafte Referenten in parallelen Themenblöcken mit Projekten aus den Bereichen Ingenieurtragwerke, Hallenbau, mehrgeschossiger Holzbau und Abenteuer Holzforschung. forum-holzbau.com