Verband Schweizer Holzbau-UnternehmungenHolz macht stolz - Das Portal der Schweizer Holzbaubranche
Magazin FIRST

Bauen und leben mit Holz – Das Fachmagazin von Holzbau Schweiz

Magazin Wir HOLZBAUER

Das Mitglieder- und Verbandsmagazin von Holzbau Schweiz

04/2022 Ornamental

BILDEN

Den Holzvirus verbreiten

Das Bundeslager der Pfadi findet nur alle 14 Jahre statt und ist ein Grossereignis, das diesen Sommer vom 23. Juli bis 6. August im Goms (VS) stattfindet. Holzbau Schweiz engagiert sich mit einer Minizimmerei und sucht Helferinnen und Helfer, um den Pfadis zu zeigen, was Zimmerleute alles draufhaben.

Text Martin Meier | Bilder ZVG, Jan Thoma

Es ist eine der wichtigsten Entscheidungen im Leben: Welchen Beruf will ich lernen? Die Realität zeigt: Aus über 230 Berufen den richtigen zu wählen, stellt immer noch eine grosse Herausforderung dar. Wie unterstützt die Schule? Und was tragen die Eltern zu einem gelungenen Berufswahlprozess bei? Nicht selten entscheidet der Zufall darüber, ob Jugendliche einen passenden Beruf finden. Wenn auch heute immer weniger Berufstätige den Lehrberuf bis zur Pensionierung ausüben, ist die Wahl der Berufslehre doch meistens richtungsweisend.

Holzbau Schweiz geht Fachkräftemangel an
Die Baubranche braucht mehr Fachkräfte – das ist längstens bekannt. Weniger klar ist, wie die Jungen dafür zu gewinnen sind. Die Holzbaubranche steht vergleichsweise gut da. Dennoch fällt es den Betrieben nicht immer leicht, begabte und motivierte Lernende zu finden. Mit der Kampagne «Zimmermann on Tour» begeistert Holzbau Schweiz alle zwei Jahre eine grosse Anzahl von Jugendlichen für die Holzbauberufe. Der nächste Zimmermann geht voraussichtlich 2023 auf Tour.

Engagement für das Pfadi-Bundeslager
In diesem Jahr arbeitet Holzbau Schweiz mit der Pfadi zusammen und unterstützt das Bundeslager oder kurz BuLa, wie es die Pfadis nennen. Das Sommerlager der Pfadibewegung Schweiz findet nur alle 14 Jahre statt. In einem BuLa dabei zu sein, ist deshalb ein Highlight in jeder Pfadi-Karriere. Im Sommer 2022 ist es endlich wieder so weit: Pfadis aus der ganzen Schweiz reisen ins Goms (VS), wo beim Flugplatzgelände Ulrichen ein Zeltlager in der Grösse von Aarau entsteht. Während zwei Wochen verwandeln 35 000 Pfadfinder das Walliser Hochtal in eine riesige Pfadi-Stadt voller Abenteuer und Lagerfeuer.


Bundeslager ist optimale Werbeplattform

Das Bundeslager 2022 ist die ideale Gelegenheit, um auf die Lehrberufe im Holzbau aufmerksam zu machen. Pfadi-Kinder bewegen sich gerne draussen, sind aktiv, naturverbunden, umweltbewusst – und voller Tatendrang: gute Voraussetzungen für eine Ausbildung im Holzbau. Der Grossteil der Teilnehmenden steht kurz vor der Berufswahl. Mit dem Engagement ermöglicht Holzbau Schweiz den Jungen, den Holzbau zu erleben und mehr über die Lehrberufe zu erfahren.

Holzbau Schweiz zentral vor Ort
Holzbau Schweiz teilt sich mit den Amateurfunkern ein Turmgebäude auf dem BuLa-Gelände, gebaut natürlich aus Holz. Das moderne Bauwerk kommt zentral auf der Landebahn des ehemaligen Militärflugplatzes Ulrichen zu stehen. Die Aussichtsplattform des achteckigen Holzturms liegt auf luftigen 15 Metern Höhe, wobei diese von der Funkantenne nochmals um fünf Meter überragt wird. Die Terrasse bietet einen herrlichen Ausblick auf die Zeltstadt und die Walliser Bergwelt.

Minizimmerei, BuLa-Baustelle und Infostand
In den Workshops vor Ort erfahren die Pfadis mehr über den Aufbau des Turms und die vielseitige Tätigkeit der Zimmerleute. Sie erleben, wie eine Leonardo-Brücke – ganz aus Holz und ohne weitere Hilfsmittel – trägt, und fabrizieren in der errichteten Minizimmerei Nistkästen für die Vogelwarte Sempach. Auf der BuLa-Baustelle legen die Kinder eigenständig Hand an und bauen mit – angeleitet durch erfahrene Zimmerleute. Mit einem Infostand ist Holzbau Schweiz auch für besuchende Eltern präsent, gibt Spannendes zum Holzbau weiter und beantwortet Fragen der Interessierten.
holzbau-schweiz.ch/bula

Helfer gesucht

Rund 35 000 Pfadis werden vom 23. Juli bis 6. August im Pfadi-Bundeslager 2022 im Oberwallis erwartet. Holzbau Schweiz engagiert sich mit der Minizimmerei für die Holzbauberufe und ist auf der Suche nach Helferinnen und Helfern. Interessierte Lernende, die gerne eine unvergessliche Woche im wunderschönen Goms unter motivierten Pfadfindern verbringen möchten, melden sich bitte bei Holzbau Schweiz. «Helfen Sie mit, möglichst viele junge Hölzige zu finden, um die Pfadis für den Holzbau zu begeistern und den Holzvirus zu verbreiten» appelliert Martin Meier, Bereichsleiter Marketing und Kommunikation bei Holzbau Schweiz, an die Branche. Das Mindestalter der Helfer liegt bei 16 Jahren. Die Einsatzdauer ist für eine Woche, besser für zwei Wochen, geplant. Holzbau Schweiz übernimmt Kost, Logis und Reisespesen. Weitere Informationen gibt es bei Caroline Geiger, Projektleiterin Marketing bei Holzbau Schweiz (E-Mail: c.geiger@holzbau-schweiz.ch) oder auf der Website. holzbau-schweiz.ch/bula