Verband Schweizer Holzbau-UnternehmungenHolz macht stolz - Das Portal der Schweizer Holzbaubranche
Magazin FIRST

Bauen und leben mit Holz – Das Fachmagazin von Holzbau Schweiz

Magazin Wir HOLZBAUER

Das Mitglieder- und Verbandsmagazin von Holzbau Schweiz

03/2021

EDITORIAL

Liebe Leserinnen und Leser

Kaum hat sich der Holzbau mit den Auswirkungen der Coronapandemie arrangiert, droht die nächste Unbill: Seit letztem Herbst muss zunehmend mit langen Lieferfristen, Lieferengpässen und laufenden Preissteigerungen beim Einkauf der Holzwerkstoffe gerechnet werden. Es scheint aktuell nicht nur in der Schweiz, sondern in ganzEuropa äusserst schwierig zu sein, für anstehende Projekte verbindliche Preiszusagen und Lieferbestätigungen zu erhalten. Und das zu einem Zeitpunkt, wo der Arbeitsvorrat trotz der widrigen Umstände durch die Pandemiemassnahmen sogar leicht gestiegen ist: Dieser lag Ende 2020 um ein bis zwei Wochen höher als in den Vergleichsquartalen 2018 und 2019. Das zeigt das Ergebnis der jüngsten Umfrage bei den Mitgliedsbetrieben von Holzbau Schweiz. Marcel Thomi, Bereichsleiter Technik und Betriebswirtschaft bei Holzbau Schweiz, rät den Unternehmern, beim Abschluss von Werkverträgen dringend die Teuerung zu berücksichtigen. In seiner Übersicht zur Quartalserhebung (Seite 22) empfiehlt er zudem, in Bezug auf vertraglich festgehaltene Erstellungstermine möglichsteinen Vorbehalt durchallfällige Materiallieferverzögerungen zu vereinbaren.