Verband Schweizer Holzbau-UnternehmungenHolz macht stolz - Das Portal der Schweizer Holzbaubranche
Magazin FIRST

Bauen und leben mit Holz – Das Fachmagazin von Holzbau Schweiz

Magazin Wir HOLZBAUER

Das Mitglieder- und Verbandsmagazin von Holzbau Schweiz

01/2022 Anders sehen

BILDEN

Experte werden für gesundes und nachhaltiges Bauen

Mit der Verpflichtung zur Umsetzung der Agenda 2030 und der Energiestrategie 2050 ist die Baubranche aufgefordert, die 17 Sustainable Development Goals (SDG) umzusetzen. Zudem verlangt die Energiestrategie 2030 bis 2050 einen CO2-frei betriebenen Gebäudepark. Dazu ist eine umfassende nachhaltige Bauweise nötig, die materielle Ressourcen schont, die Biodiversität berücksichtigt, die städteplanerische Gestaltung auf die gesellschaftlichen Ansprüche ausrichtet, für die Bewohnenden und Arbeitnehmenden wohngesunde Innenräume gestaltet und langfristig adäquate Renditen für die Investoren erzielt. Gesundes und nachhaltiges Bauen (GNB) erfordert somit ein Umdenken und neue Werthaltungen. Dafür entsteht eine umfassende Weiterbildung für alle am Bau Beteiligten, auch für Fachleute mit handwerklichem Hintergrund und abgeschlossener BP Baubiologie oder gleichwertiger Ausbildung. Kursteilnehmende erlangen die folgenden Handlungskompetenzen:

  • Bauliche Gesamtkonzepte, Fragestellungen und Schadensbilder gesamtheitlich nach Nachhaltigkeitsgrundsätzen beurteilen, Zustandsanalysen erstellen und Lösungen ableiten.
  • Die Bedürfnisse der unterschiedlichen Kunden bezogen auf gesundes und nachhaltiges Bauen analysieren und passende Umsetzungsvarianten für verschiedene Gebäudearten entwickeln.
  • Befähigung, für ihre Klientel praktikable Massnahmen zu planen, die umfassend nachhaltig sind und somit eine möglichst gesunde Lebensgrundlage in und um Bauten herum schaffen.
  • Massnahmen für gesundes und nachhaltiges Bauen umsetzen und durchsetzen.
  • Expertisen zur Einhaltung und Anwendung der Nachhaltigkeitskriterien bei der Planung und Umsetzung von Neubauten, bei der Renovation und bei der Beurteilung von Schadensfällen erstellen.
  • Die Fähigkeit, ein eigenes Unternehmen, ein Team oder Projekte optimal zu führen.
  • Die Fähigkeit, sich laufend über aktuelle Entwicklungen im erweiterten Berufsfeld zu informieren und die daraus gewonnen Erkenntnisse in die eigene Berufspraxis zu integrieren.

Die Weiterbildung «Experte/Expertin Gesundes und Nachhaltiges Bauen» richtet sich an Frauen und Männer in den Bereichen Architektur, Innenarchitektur, Ingenieurwesen, Haustechnik, Holzbau, Schreinerei, Bauzeichnung, Bauleitung, Maler/Gipser, Baugewerbe, Bauführung, Fassadenbau, Recycling sowie Arbeitssicherheit im gesamten Materialherstellungs- und Bauprozess. Der Kurs startet im August 2022 im Bildungszentrum Baubiologie in Zürich. Weitere Infos gibt es auf der Website.
bildungszentrumbaubio.ch/angebote/lehrgaenge