Verband Schweizer Holzbau-UnternehmungenHolz macht stolz - Das Portal der Schweizer Holzbaubranche
Magazin FIRST

Bauen und leben mit Holz – Das Fachmagazin von Holzbau Schweiz

Magazin Wir HOLZBAUER

Das Mitglieder- und Verbandsmagazin von Holzbau Schweiz

04/2021

MARKTPLATZ

Mit Schweizer Holz im Kreislauf wirtschaften

Das Thema Kreislaufwirtschaft ist in aller Munde. Optimal ist es, wenn es gelingt, Material- und Produktkreisläufe sogar komplett zu schliessen und die Rohstoffe kaskadenartig und mehrfach zu nutzen. Bei der Lehmann Gruppe, im sanktgallischen Gossau, ist die Kreislaufwirtschaft kein abstraktes Modell, sondern schon seit vielen Jahren Bestandteil der eigenen Integrationsstrategie. 150000 m3 heimisches Rundholz gelangten letztes Jahr vom Wald auf den Erlenhof, den Firmensitz. Daraus entstehen neben Schnitt- und Restholzprodukten auch Wärme und Energie. (Paid Post)

 

 

Holz - ein genialer Rohstoff

Das Rundholz, der Rohstoff, stammt von höchstens 100 km entfernten Waldeigentümern. Mit dem Label Schweizer Holz ausgezeichnet, hat sich die Lehmann Holzwerk AG zur Verarbeitung von mindestens 80% Schweizer Holz verpflichtet. Was nicht aus der Schweiz ist, stammt aus dem grenznahen Ausland.

Keilverzinkte Fassaden in unterschiedlichen Holzqualitäten

Im modernen Säge- und Hobelwerk wird das Rohholz zu Standardprodukten und Halbfabrikaten wie Unterkonstruktionen, Verkleidungen, Fassaden oder Bodenriemen verarbeitet. Seit einiger Zeit gehören zum vielfältigen Schnittholzsortiment auch keilverzinkte Produkte, wie KV-Latten, Rohhobler, Böden sowie keilverzinkte Fassadenlösungen. Stülpschalungen, Schalungen mit Sichtnut, Rhomboidschalungen, überfälzt oder mit Nut und Kamm. Die Fassadenverkleidungen sind in verschiedenen Qualitäten (N1, A astrein) auf Wunsch in Rift/Halbrift erhältlich und werden mit formaldehydfreiem PU-Klebstoff verleimt. Unterschiedliche Standardprofile sowie eine Vielfalt an individuellen Profilen, diversen Holzarten und Oberflächenbehandlungen stehen zur Auswahl.

 

 

 


Aber nicht nur keilverzinkte Fassaden sind im Sortiment der Lehmann Holzwerk AG zu finden. Unterschiedliche Holzarten, Strukturen und Oberflächenbehandlungen ermöglichen es, architektonische Akzente zu setzen. Immer öfters werden Fassaden auch in 3D gestaltet. Die gestalterischen Akzente sind dank modernster CNC-Technologie gut umsetzbar und die Ergebnisse überzeugen

 

Energieprodukte aus Restholz

Bei der Lehmann Holzwerk AG werden aber nicht nur klassische Holzprodukte hergestellt, sondern auch Restholzprodukte aus dem Sägemehl und den Hobelspänen. Daraus werden Co2-neutrale Pellets produziert, die durch ihre erstklassige Qualität überzeugen. Als weitere Nebenprodukte entstehen aus der reinen, getrockneten Rinde kompakte Rindenbriketts und Kleintierstreu.


Team mit Erfahrung

Das Team rund um den Geschäftsführer Urban Jung weist über langjährige Erfahrung aus und lebt die Faszination für den Werkstoff Holz täglich. Es hat sich zum Ziel gesetzt, den lokalen Rohstoff Holz zu fördern, neue Produkte zu entwickeln und dabei die richtige Balance zwischen einem traditionellen Handwerks- und einem fortschrittlichen Industriebetrieb zu finden.

https://www.lehmann-gruppe.ch/holzwerk/ueber-uns/ansprechpartner.html

www.lehmann-holz.ch