Verband Schweizer Holzbau-UnternehmungenHolz macht stolz - Das Portal der Schweizer Holzbaubranche
Magazin FIRST

Bauen und leben mit Holz – Das Fachmagazin von Holzbau Schweiz

Magazin Wir HOLZBAUER

Das Mitglieder- und Verbandsmagazin von Holzbau Schweiz

02-2019 Freizeit im Holzbau

KURZ & BÜNDIG

Öffentliche Bauherrschaften interessieren sich für Holz

Immobilienverantwortliche von Schweizer Kantonen, Städten und Gemeinden würden in Zukunft den Rohstoff Holz bei öffentlichen Bauten gern vermehrt berücksichtigen. Das zeigt eine breit angelegte Umfrage der Vereinigung staatlicher und kommunaler Leiter Immobilien VSLI im Auftrag des Bundesamtes für Umwelt. Die VSLI ist die bedeutendste Vereinigung für Immobilienverantwortliche der öffentlichen Hand in der Deutschschweiz. Zu ihren aktuell rund 80 Mitgliedern zählen Kantone, Städte und Gemeinden. Sie befragte im September und Oktober letzten Jahres alle Schweizer Kantone sowie rund 500 Städte und Gemeinden zur Erstellung öffentlicher Gebäude mit Holz. Rund 30 Prozent der Immobilienverantwortlichen beteiligten sich an der Umfrage, davon überdurchschnittlich viele aus Gemeinden mit weniger als 10?000 Einwohnern. Die Resultate zeigen unter anderem auf, wie die öffentliche Hand zum Baustoff Holz steht, wie der Rohstoff eingesetzt wird und wo Nachholbedarf besteht. Gemäss Umfrage gehören in der deutschen wie auch in der französischen Schweiz Holz und Beton zu den beliebtesten Baumaterialien. Der Grossteil der Befragten befasst sich bereits mit dem Thema «Bauen mit Schweizer Holz», wobei der Rohstoff vor allem bei Schul- und Verwaltungsbauten sowie für Werkhöfe zum Einsatz gelangt. Die Erfahrungen mit Bau und Unterhalt sind mehrheitlich positiv. Interessant ist, dass Gemeinden unter 10?000 Einwohnern bereits eine Vielzahl von Holzbauten realisiert haben. Dagegen haben grössere Städte Nachholbedarf. VSLI-Präsident Albert Schweizer sieht sich durch die Umfrage darin bestätigt, dass es weitere Aufklärungsarbeit und eine engere Zusammenarbeit in der Wertschöpfungskette brauche, damit vermehrt Schweizer Holz zum Einsatz gelangen könne. «Die VSLI setzt sich dafür ein, öffentliche Bauherrschaften für das Bauen mit Schweizer Holz zu sensibilisieren. Ziel ist es, den Anteil von Holz bei öffentlichen Bauten prozentual zu erhöhen. Mit den Antworten, die wir aus der Umfrage erhalten haben, können wir dieses Vorhaben noch gezielter verfolgen», sagt Schweizer. Die Umfrageauswertung ist online abrufbar. vsli.ch