Verband Schweizer Holzbau-UnternehmungenHolz macht stolz - Das Portal der Schweizer Holzbaubranche
Magazin FIRST

Bauen und leben mit Holz – Das Fachmagazin von Holzbau Schweiz

Magazin Wir HOLZBAUER

Das Mitglieder- und Verbandsmagazin von Holzbau Schweiz

08/2019

KURZ & BÜNDIG

Projekt Pi: Höchstes Holzhaus der Schweiz

80 Meter hoch wird das höchste Holzhaus der Schweiz. Mit dem «Projekt Pi» plant die V-Zug Immobilien ein innovatives Wohnhochhaus in der Stadt Zug. Das Hochhaus wird an der Baarerstrasse 104–108 in Zug entstehen. In einer Gesamtleistungsstudie überzeugte das Team von Duplex Architekten aus Zürich mit einem innovativen Projekt für durchmischtes und verkehrsarmes Wohnen. Das Holzhochhaus bildet auch den Auftakt für die Entwicklung des Tech Clusters Zug auf dem Stammareal der V-Zug. Im Zentrum des Projekts stehen ökologische und soziale Dimensionen der Nachhaltigkeit. Dazu lotet das Projekt die bautechnischen Möglichkeiten aus, Baustoffe mit hohen CO2-Emissionen in der Tragstruktur, aber auch in den Innenräumen durch Holz zu ersetzen. Ebenso werden die Potenziale für Photovoltaikanlagen auf dem Dach und an der Fassade möglichst ausgeschöpft. Mit erneuerbarer Wärme und Kälte aus dem Tiefensee des Baarer Bodens und aus dem Zuger See wird das Gebäude schliesslich energetisch versorgt werden. Das Siegerprojekt von Duplex Architekten, den Ingenieuren WaltGalmarini und Implenia überzeugt von innen wie von aussen. Der Entwurf kombiniert verschiedene Innovationen zu einer stimmigen Gesamtlösung und gibt präzise Antworten auf die komplexe mehrdimensionale Fragestellung des Programms. Der Baubeginn ist für Ende 2021 geplant, mit der Fertigstellung wird per 2024 gerechnet. technologiecluster-zug.ch/projektpi