Verband Schweizer Holzbau-UnternehmungenHolz macht stolz - Das Portal der Schweizer Holzbaubranche
Magazin FIRST

Bauen und leben mit Holz – Das Fachmagazin von Holzbau Schweiz

Magazin Wir HOLZBAUER

Das Mitglieder- und Verbandsmagazin von Holzbau Schweiz

07/2022 Die Chefin

KURZ & BÜNDIG

St.Galler Holzchopf

Alle drei Jahre werden Persönlichkeiten aus dem Kanton St.Gallen für ihren beispielhaften Umgang mit Holz gewürdigt. Der Hauptpreis «St.Galler Holzchopf» ging dieses Jahr an Sepp Steiger aus Kriessern. Dessen vielseitiger Betrieb ist einerseits modern, andererseits setzt Steiger bewusst auf Regionalität, indem das Holz bei einheimischen Sägereien bezogen wird. Dem Betrieb gelinge es auch immer wieder, ausgefallene Projektideen umzusetzen. «Erfolgreiche Holzbauunternehmer gibt es einige, doch nur wenige engagieren sich so stark für die Branche wie Sepp Steiger», führte Sepp Fust, Geschäftsführer Lignum St.Gallen, in der Laudatio aus. Dabei erinnerte er auch an die langjährige Tätigkeit von Sepp Steiger als Kantonalpräsident, als Experte bei Berufsprüfungen und an sein Engagement für das überbetriebliches Kurszentrum in Buchs (SG). Des Weiteren wurden als Anerkennung für einen besonders engagierten, mutigen oder originellen Einsatz für das regionale Holz sechs Anerkennungspreise vergeben. Der Preis «Unternehmer» ging an die Gebrüder Marcel und Roland Oberholzer aus Eschenbach. Bruno Cozzio, Revierförster Uzwil und Kantonsrat, wurde mit dem Preis «Politik» geehrt. Den Anerkennungspreis «Lebenswerk» erhielt Rolf Ehrbar, Regionalförster der Waldregion 4, aus Rieden. Erstmals wurde auch ein Anerkennungspreis mit dem Namen «Holzsensibilisierung» verliehen. Für ihr Engagement mit Leuchtturm-Charakter wurde die IG Nachhaltige Zukunft in Flawil ausgezeichnet. Mit Urs Zwingli aus Wattwil wurde ein Pionier in der Planung und Konzeption von Holzheizkraftwerk und Wärmeverbundanlagen geehrt. Der Anerkennungspreis «Kunst» ging an Markus Buschor aus Altstätten. lignumsg.ch