«Zimmermann on Tour 2021» ein voller Erfolg

Der junge Berufsbotschafter Benjamin Nussbaum hat im Auftrag des Branchenverbandes Holzbau Schweiz als «Zimmermann on Tour» das Land bereist. Fast wöchentlich hat er in einem anderen Holzbaubetrieb gearbeitet und in dieser Zeit Oberstufenklassen und Berufsmessen besucht, um den Beruf der Zimmerleute vorzustellen.

Bereits zum fünften Mal hat Holzbau Schweiz einen Zimmermann auf Wanderschaft geschickt. Die Aktion «Zimmermann on Tour» wird durch die Geschäftsstelle Berufsförderung von Holzbau Schweiz und Sponsoren getragen. Von April bis November hat der 23-jährige Aargauer Benjamin Nussbaum knapp 70 Oberstufenklasse besucht, mit Zimmereien zwei Dutzend Betriebsbesichtigungen realisiert sowie sechs Berufsmessen begleitet. Dabei hat er den jungen Menschen die Ausbildung der Zimmerleute und das duale Bildungssystem nähergebracht und seine Begeisterung für den Baustoff Holz weitergegeben. Noch nie ist der «Zimmermann on Tour» so gefragt gewesen.

Ein Zimmermann zum Anfassen

Aus erster Hand haben Schülerinnen und Schüler erfahren, was Zimmerleute alles draufhaben. Benjamin Nussbaum hat bei vielen Jugendlichen das Interesse am Beruf geweckt und unzählige Fragen beantwortet, auch von jungen Frauen, die wissen wollten, ob der Beruf etwas für sie sei. Die Branche verfügt über eine äusserst moderne Fertigungstechnologie und ist im Kontext der Digitalisierung bereits heute bestens positioniert, demzufolge ist die körperliche Arbeit leichter geworden. Die Mission als Berufsbotschafter hat ihn auch an Berufswahlmessen geführt. Aktivitäten wie ein Gartenhaus aufrichten oder gut angeseilt auf einen Dachstuhl klettern, sind rege genutzt worden und haben Interessierte eingeladen, mehr über den Beruf zu erfahren.

Lernen wie auf der Walz
Der junge «Zimmermann on Tour» ist in den vergangenen Monaten auch selbst Lernender gewesen. Im Tessin hat er zum Beispiel beim Bau der Pista la Valascia, dem Eishockeystadion des HC Ambri-Piotta angepackt und im Luzernischen konnte er mit einem grossen Team eine gigantische Scheune aufrichten. Auch der Aufbau der Skulptur Infinity, eine Endlostreppe, zählt zu seinen Highlights. Die Skulptur reizt die Fortschrittlichkeit des Baustoffes Holz aus und stellt dessen ökologische Bedeutung ins Zentrum – Zimmerleute leisten einen aktiven Beitrag an die Umwelt.

Für Benjamin Nussbaum sei die Reise als «Zimmermann on Tour» ein unvergessliches Erlebnis, bei dem er viel erlebt und gelernt habe. Die hohe Nachfrage bei Schulen und die vielen Besucherinnen und Besucher an den Messen zeigen, das Angebot zur Berufswahl ist auch für angehende Lernende, Eltern und Lehrpersonen eine grosse Bereicherung. Einer weiteren Durchführung der Kampagne «Zimmermann on Tour» in zwei Jahren steht also nichts im Wege.


Impressionen seiner Tour


Herzlichen Dank unseren Sponsoren

Zimmermann on Tour wurde von folgenden Sponsoren unterstützt:

Berufsförderung Holzbau Schweiz
Borm Informatik AG
Camper-Huus AG
Trikora AG

Verband Schweizer Holzbau-UnternehmungenHolz macht stolz - Das Portal der Schweizer Holzbaubranche
Magazin FIRST

Bauen und leben mit Holz – Das Fachmagazin von Holzbau Schweiz

Magazin Wir HOLZBAUER

Das Mitglieder- und Verbandsmagazin von Holzbau Schweiz