Jugendarbeitsschutz

Begleitende Massnahmen der Arbeitssicherheit und des Gesundheitsschutzes

Die Einführung des Schullehrplans 21 machte es nötig, das Jugendschutzalter auf neu 15 Jahre herabzusetzen. In Verbindung mit dieser Neuerung werden begleitende Massnahmen zur Arbeitssicherheit und zum Gesundheitsschutz gefordert.

Umsetzung in den Betrieben
Der Anhang 2 mit den begleitenden Massnahmen der Arbeitssicherheit und des Gesundheitsschutzes wurde für den Zimmermann/die Zimmerin EFZ und den Holzbearbeiter/die Holzbearbeiterin EBA erarbeitet. Die Erarbeitung erfolgte in enger Zusammenarbeit mit der Branchenlösung Holzbau Vital. Holzbaubetriebe die Holzbau Vital angeschlossen sind, haben so den kleinstmöglichen Aufwand für die Umsetzung. Die Umsetzungskontrolle wird über den elektronischen Bildungsbericht erfolgen.

Weitere Informationen:

- Allgemeine Informationen

- Dokumente zum Download

- Infoveranstaltungen zum Thema Jugendarbeitssschutz

- E-Bildungsbericht (Ab neuer Version 2017 ist eine Integration der begleitenden Massnahmen vorhanden)

Verband Schweizer Holzbau-UnternehmungenHolz macht stolz - Das Portal der Schweizer Holzbaubranche
Magazin FIRSTBauen und leben mit Holz – Das Fachmagazin von Holzbau Schweiz
Magazin Wir HOLZBAUERDas Mitglieder- und Verbandsmagazin von Holzbau Schweiz