Holzbau Schweiz für die Energiestrategie 2050

02.03.2017

Holzbau Schweiz, der Branchenverband der Holzbaubetriebe spricht sich klar für die Energiestrategie 2050 aus und empfiehlt, am 21. Mai ein JA für das revidierte Energiegesetz (EnG) in die Urne zu legen. Für den Holzbau hat die Energiestrategie des Bundes ein beträchtliches Marktpotenzial und ist der richtige Weg zu einer ressourcen- und klimaschonenden Sanierung des Gebäudeparks.

Wenn wir die Lebensqualität auch für unsere Kinder und deren Nachkommen sichern wollen, muss unsere Generation ihren Beitrag dazu leisten. Wir können unseren Wohlstand auch zukünftig nur sichern, wenn wir in eine energieeffiziente und nachhaltige Volkswirtschaft investieren. Die Bauwirtschaft steht dabei vor grossen Herausforderungen. Über 40 Prozent des Energieverbrauchs und der klimaschädlichen CO2-Emissionen fallen allein im Gebäudepark an. Mit dem vom Parlament beschlossenen Gebäudeprogramm wollen der Bund und die Kantone den Energieverbrauch erheblich reduzieren und den CO2-Ausstoss senken. Schätzungen zufolge müssten in der Schweiz etwa 1,5 Millionen Gebäude energetisch saniert werden. Um die entsprechenden Anreize zu schaffen, wird die finanzielle Maximalgrenze im Gebäudeprogramm von heute 300 Millionen auf 450 Millionen erhöht. Zusätzlich können mit dem revidierten Gesetz energetische Investitionen oder die Rückbaukosten bei Ersatzneubauten steuerlich über zwei nachfolgende Steuerperioden in Abzug gebracht werden. Bei der energetischen Sanierung des Gebäudeparks kann der Holzbau entscheidend beitragen. So kann beispielsweise die Kombination von energetischen Sanierungsmassnahmen mit Gebäudeaufstockungen in Holzbau für Investoren und Hausbesitzer wirtschaftlich attraktiv sein. Zudem leistet der Baustoff Holz einen wertvollen Beitrag zur Energieeffizienz: Holz benötigt bedeutend weniger graue Energie als andere Materialen, und Holz isoliert hervorragend und sorgt beim heutigen Stand der Bautechnik für eine sehr hohe Dichtigkeit der Gebäudehülle.


Weitere Informationen:
Hans Rupli, Zentralpräsident Holzbau Schweiz, 044 370 22 50, h.rupli(at)holzbau-schweiz.ch
Martin Etter, Kommunikation Holzbau Schweiz, 044 253 62 53, m.etter(at)holzbau-schweiz.ch

Verband Schweizer Holzbau-UnternehmungenHolz macht stolz - Das Portal der Schweizer Holzbaubranche
Magazin FIRSTBauen und leben mit Holz – Das Fachmagazin von Holzbau Schweiz
Magazin Wir HOLZBAUERDas Mitglieder- und Verbandsmagazin von Holzbau Schweiz